Wir Menschen sind soziale Wesen
und von Natur aus auf Beziehungen ausgerichtet

Wertschätzende Beziehungen sowie soziale Unterstützung haben nachweislich einen positiven Einfluss auf unsere Gesundheit.

Von Geburt an sind wir eingebunden in mehr oder weniger dauerhafte soziale Beziehungen. Obschon sich die Grösse und Zusammensetzung des sozialen Netzes über die Lebensspanne hinweg verändert, bleibt unser Bedürfnis nach sozialem Kontakt lebenslang erhalten. Gute zwischenmenschliche Beziehungen sowie soziale Unterstützung geben uns den emotionalen und praktischen Rückhalt, den wir brauchen. In einem sozialen Netz aus Verständnis und gegenseitiger Verpflichtung eingebunden zu sein, gibt uns das Gefühl umsorgt, geliebt, geachtet und geschätzt zu werden. Für die körperliche und psychische Gesundheit ist dies ein bedeutender Schutzfaktor. Wertschätzende und unterstützende Beziehungen ermutigen uns zudem häufig zu gesünderen Verhaltensweisen.

Gemeinsam gesund

Gute Beziehungen wie Freundschaften oder Partnerschaften sowie Unterstützung aus der Familie oder einem Netzwerk (z.B. im Verein, in der Nachbarschaft) beeinflussen unsere Gesundheit positiv. Studien zeigen, dass Menschen, die gut vernetzt sind, ausreichend Unterstützung erhalten und sich in wertschätzenden Beziehungen eingebunden fühlen, nachweislich ein geringeres Risiko für verschiedene Krankheiten wie Herzkreislauferkrankungen und Infektionskrankheiten haben. Zudem pflegen Menschen mit guten Beziehungen häufig einen gesundheitsförderlichen Lebensstil und sind weniger anfällig für Depressionen und Ängste. Brücken zueinander bauen, Freundschaften knüpfen und soziale Beziehungen pflegen, lohnt sich! Soziale Beziehungen sind nicht immer einfach. In Situationen wie z.B. bei Beziehungs- oder Ehekrisen, Konflikten in der Familie, Mobbing sowie bei der Betreuung von seinen Nächsten, kann man an seine persönlichen Grenzen stossen und eine Beziehung auch als belastend wahrnehmen. In diesen Situationen ist es wichtig, sich abzugrenzen und wenn nötig Hilfe zu suchen.

Körperliche Nähe

Körperliche Nähe und gemeinsame Zeit mit Freunden, Partnern und Familie dürfen auch im Zeitalter der Digitalisierung nicht vergessen werden. Körperkontakt mit vertrauten Personen ist und bleibt für unsere Gesundheit unersetzlich – wie die Luft zum Atmen. Umarmen wir uns zum Beispiel gegenseitig so schüttet unser Körper das Hormon Oxytocin aus, das ein positives soziales Miteinander fördert. Es kann beispielsweise die Bindung zwischen zwei Personen stärken, Angst und Stress reduzieren, Aggressionen dämpfen und uns empathisch machen. Obschon dies erst ein Bruchteil aller positiven Effekte von körperlicher Nähe auf unsere Gesundheit darstellt, wird deutlich, wie wichtig andere Menschen für uns sind und wie wichtig wir für sie sind. Indem wir zu unseren Beziehungen Sorge tragen und unsere sozialen Kontakte pflegen, tun wir unserer Gesundheit gutes.

Das Beste, woran man sich im Leben festhalten kann,
ist aneinander.

Audrey Hepburn

Tipps und Tricks

Rufe jemanden an, den du schon länger nicht mehr gesprochen hast. Verabredet euch und verbringt Zeit zusammen.

Führe Rituale ein. Triff dich z.B. jeden ersten Samstag im Monat mit Freundinnen zum Brunch, oder geh einmal pro Woche mit einem Freund zum Squash.

Sprich aus, wenn du über jemanden etwas Nettes denkst. Komplimente werden viel zu selten gemacht, obwohl alle sie gerne bekommen.

Nutze dein Smartphone bewusstund verbringe mehr Zeit im realen Leben.

Angebote im Kanton Zug

  • Vereine

    Im Kanton Zug gibt es eine grosse Anzahl von Vereinen und Verbänden, die ermöglichen, den eigenen Interessen nachzugehen und gleichzeitig das soziale Netzwerk auszubauen. Möchtest du weitere soziale Kontakte knüpfen und gleichzeitig einer Leidenschaft wie z. B. Singen, Musizieren, Kunst, Natur, Theater oder Sport nachgehen? Oder wünscht du dir mehr Kontakt und Austausch mit den Bewohnern deines Quartiers, dann findest du im Vereinsverzeichnis vielleicht einen passenden Verein, Verband oder eine Nachbarschaftsvereinigung.

    Vereinsverzeichnis Kanton Zug
  • Für Jugendliche

    Die Jugendarbeit im Kanton Zug bietet viele Möglichkeiten, Kolleginnen oder Kollegen zu treffen, die Freizeit zu verbringen, bei einer spannenden Projektarbeit mitzuwirken oder eigene Ideen und Wünsche zu verwirklichen. Im Jugendtreff kannst du dich mit Freunden treffen oder eine Party organisieren. Auf der Webseite feel-ok.ch ist das vielfältige Angebot aufgeführt. Dabei kannst du entweder direkt nach deinen Interessen suchen oder dich nach dem Angebot in deiner Wohngemeinde umschauen.

    Freizeitangebote für Jugendliche
  • Pfadi - für Kinder und Jugendliche

    Die Pfadi ist einer der wichtigsten Vereine für Kinder und Jugendliche. Sie ist offen für Jungs und Mädchen im Alter ab 5 Jahren. Möchtest du neue Freunde finden, dich in der Natur austoben, Spass haben und dabei lernen, wie du dich in einer Gruppe mit anderen und in der Natur zurechtfinden kannst? Dann könnte das Angebot der Pfadi etwas für dich sein. Im Kanton Zug gibt es in verschiedenen Gemeinden eine Pfadi. Der Kantonalverband der Zuger Pfadis bietet dir eine Übersicht über alle Pfadi Abteilungen im Kanton.

    Pfadi Kanton Zug
  • Jungwacht Blauring - für Kinder und Jugendliche

    Jungwacht Blauring ist der grösste katholische Kinder- und Jugendverband der Schweiz. Wie bei der Pfadi verbringen Kinder und Jugendliche auch bei den Gruppen (sog. Scharen) der Jungwacht Blauring vielfältige und altersgerechte Freizeit. Die Scharen sind offen für alle, unabhängig von Fähigkeit, Herkunft oder Religion. Möchtest du dich in deiner Freizeit draussen in der Natur aufhalten und dabei neue Freunde finden, dann könnte das Angebot der Jungwacht Blauring etwas für dich sein. Die Jungwacht Blauring Kanton Zug bietet dir eine Übersicht aller Scharen im Kanton.

    Jungwacht Blauring Kanton Zug

  • Treffs für Personen 60+

    Bist du über 60 Jahre alt und hast Lust neue soziale Kontakte zu knüpfen und zum Beispiel in geselliger Runde zu jassen, Schach zu spielen oder zu stricken? Dann könnten die Treffs, die Tavolata oder die Hopp-la-Fit-Kurse der Pro Senectute Zug etwas für dich sein. Der Einstieg ist jederzeit möglich und meist ist auch keine Anmeldung nötig.

    Kostenlose Treffs der Pro Senectute Zug
    TAVOLATA der Pro Senectute Zug
    Hopp-La-Fit der Pro Senectute Zug
    Tablet-Treff der Pro Senectute Zug
  • Zug für Angehörige

    Im Kanton Zug betreuen und pflegen Tausende von Angehörigen ihre Nächsten. Sorgst auch du dich um jemanden? Dann hast du gleich zwei Aufgaben. Einerseits stehst du einem kranken oder beeinträchtigten Menschen bei, andererseits musst Du dir selbst Sorge tragen, damit du dich wohl fühlst und einsatzfähig bleibst. Um dich zu entlasten und dir Rat und Hilfe anzubieten haben wir vom Kanton Zug die Online-Plattform «Zug für Angehörige» ins Leben gerufen. Sie fasst Unterstützungsangebote im Kanton Zug zusammen.

    Zug für Angehörige
  • Interessengemeinschaft Alleinerziehende

    Bist du alleinerziehend und möchtest Kontakt zu anderen alleinerziehenden Personen knüpfen? Die Interessengemeinschaft Alleinerziehende (IG) des Zuger Kantonalen Frauenbundes bringt Alleinerziehende zusammen, damit sie sich gegenseitig austauschen und unterstützen können. Die Kinder können gemeinsam spielen, während ihre Eltern plaudern und Erfahrungen austauschen. Fühlst du dich angesprochen? Bei den Treffen sind alle herzlich willkommen, ob als alleinerziehende Mutter oder alleinerziehender Vater, Wochenendmutter oder Wochenendvater. Ebenso sind die Anlässe, wenn möglich, kostenlos oder kostengünstig und die Teilnahme ist an keine Mitgliedschaft gebunden.

    Angebot Treffen für Alleinerziehende
  • Von Müttern für Mütter - Femmes-Tische

    Bei Femmes-Tische werden mehrheitlich Frauen mit Zuwanderungsgeschichte zusammengebracht, die sich in Diskussionsrunden im privaten oder institutionellen Rahmen mit Fragen zu Lebensalltag, Erziehung und Gesundheit auseinandersetzen. Dabei kannst du dich in deiner Landessprache mit den anderen Müttern austauschen. Das Fachzentrum eff-zett bietet Femmes-Tische im Kanton Zug an. Hast du Interesse? Dann findest du weitere Informationen zu Femmes-Tische auf direkt auf der Webseite des Fachzentrums eff-zett.

    Femmes-Tische
  • Gemeinsam Znacht Zug

    Vor dem Hintergrund, dass soziale Beziehungen für die psychische Gesundheit von Flüchtlingen enorm wichtig sind und die soziale Integration vielen nicht leichtfällt, wurde «Gemeinsam Znacht Zug» ins Leben gerufen. Gemeinsam Znacht Zug schafft die Möglichkeit, sich kennenzulernen, Schranken abzubauen, Menschen aus verschiedenen Kulturen zu verbinden. Dafür laden Menschen aus dem Kanton Zug Flüchtlinge zum Essen ein. Es braucht dazu kein Gourmet-Menü. Auch ein Treffen mit Kaffee und Kuchen bietet Raum für Begegnung und Austausch. Möchtest du Flüchtlingen ein wenig Heimat schenken und dabei ihre Kultur kennenlernen? Dann kannst du dich als Gastgeber oder Gastgeberin anmelden. Bist du als Flüchtling im Kanton Zug und möchtest die Zuger und Zugerinnen näher kennenlernen? Dann kannst du dich als Gast anmelden.

    Gemeinsam Znacht Zug
  • Zuger Host-Programm

    Jährlich ziehen ca. 2500 Personen aus dem Ausland in den Kanton Zug, denen nach ihrer Ankunft meist die sozialen Kontakte fehlen. Im Zuger Host-Programm können Zugerinnen und Zuger freiwillig Neueinreisende nach ihrer Ankunft begleiten. Kennst du dich in Zug aus und möchtest neue Kontakte knüpfen und gleichzeitig jemanden unterstützen, damit er oder sie sich schnell und gut einleben kann? Oder bist du neu im Kanton Zug und möchtest neue Leute kennenlernen und dich an deinem neuen Wohnort gut zurechtfinden? Auf der Webseite der Fachstelle Migration Zug sind alle weiteren Informationen zum Zuger Host-Programm zu finden.

    Zuger Host-Programm
  • Queer Treff Zug

    Der Verein Queer Zug bietet queeren Menschen eine Plattform für Kennenlernen, Austausch und gesellige Momente. Die monatlichen Queer Zug Treffs sind für alle offen. Unabhängig vom Alter bieten diese Treffs die Möglichkeit einen gemütlichen Abend zu verbringen und sich auszutauschen. Weitere Informationen zum Queer Zug Treff findest du auf der Vereinswebseite.

    Queer Treff Zug
  • Zuger helfen Zugern

    Über die Facebook-Gruppe Zuger helfen Zugern wird die Nächstenhilfe im Kanton Zug unkompliziert organisiert und gefördert. Man kann sich austauschen, vernetzten und sich gegenseitig helfen.

    Zuger helfen Zugern
  • Meetup - Zug

    Meetup ist eine allgemeine Plattform, um lokale Gemeinschaften zu finden und aufzubauen. Die Plattform kann genutzt werden, um neue Leute kennenzulernen, Unterstützung zu finden, Neues zu erlernen oder um die eigene Komfortzone zu verlassen und um gemeinsam einem Interesse nachzugehen. Auf Meetup findest du verschiedene Gruppen zu unterschiedlichen Themen im Raum Zug.

    Meetup - Gruppen Raum Zug
  • Angebote der Kirchen

    Religionen verbinden Menschen auf der ganzen Welt. Die Angebote der reformierten und katholischen Kirche im Kanton sind vielfältig und bieten Raum für Begegnung und Austausch.

    Katholische Kirche Zug - Agenda
    Reformierte Kirche Kanton Zug - Veranstaltungen
  • Soziale Unterstützung und Beratungsangebote

    Das eigene soziale Netz aus Familie, Freunden und Bekannten ist für die psychische Gesundheit enorm wichtig. Es gibt durchaus Lebenssituationen in denen die Unterstützung aus dem persönlichen Umfeld nicht ausreicht und es wichtig ist, dass man sich Rat und Hilfe von aussen holt. Hierfür gibt es im Kanton Zug verschiedene Beratungsstellen.Im Sozialverzeichnis des Kanton Zugs sind alle Angebote alphabetisch aufgeführt. Damit du schneller fündig wirst, kannst du die Angebote nach Stichworten filtern, wie z. B. ambulante Pflege & Haushaltshilfe, Budget- und Schuldenberatung, Ehe- & Paarberatung/Mediation, günstig einkaufen, Sozialberatung und Wohngemeinschaften/Betreutes Wohnen.

    Sozialverzeichnis Kanton Zug
    Einzel-Paar und Familienberatung
    Eff-zett das Fachzentrum
    Triangel Beratung
  • Freiwilligenarbeit

    Einen wichtigen Beitrag zum sozialen Zusammenhalt und zur Lebensqualität im Kanton Zug leistet das freiwillige Engagement. Freiwilligenarbeit schliesst freiwilliges und ehrenamtliches Engagement ein, umfasst alle Formen unentgeltlicher, selbstbestimmter Einsätze ausserhalb der eigenen Familie und wird zeitlich befristet geleistet. Vor allem geht es darum anderen Menschen Zeit und Freude zu schenken.

    Links zu Freiwilligenarbeit im Kanton Zug
    Benevol Zug Stellenbörse für Freiwillige
  • Referenzen
    Bachmann, N. (2018).
    Soziale Ressourcen: Förderung sozialer Ressourcen als wichtiger Beitrag für die psychische Gesundheit und eine hohe Lebensqualität. Bern: Gesundheitsförderung Schweiz
    Hasler, G. (2015).
    Resilienz: Der Wir-Faktor, Gemeinsam Stress und Ängste überwinden. Schattauer Verlag.
    Primack, B. A., Shensa, A., Escobar-Viera, C. G. et al. (2017).
    Use of multiple social media platforms and symptoms of depression and anxiety: A nationally-representative study among U.S. young adults. (69). Computers in Human Behavior.
    Reif, J. A. M., Spiess, E. & Stadler, P. (2018).
    Effektiver Umgang mit Stress. Berlin: Springer.
    Uchino, B. N. (2006).
    Social Support and Health: A Review of physiological processes potentially underlying links to disease outcomes. (29, 4). Journal of Behavioral Medicine.